Systemisch-lösungsorientierte Organisations-Aufstellungen

für Führungskräfte und Entscheidungsträger
für Beraterinnen und Berater von Organisationen

Verantwortliche von Unternehmen, von Verwaltungen, von Institutionen und anderen Organisationen stellen in ih­ren unterschiedlichen Rol­len immer wieder Fra­gen nach angepassten In­terventionen.

Diese Interventionen können Entwicklungsfragen und/oder auftretende Probleme so­wohl auf der Strategie-, auf der Struktur-, auf der Personalebene oder noch weitere betreffen.

Eine Organisations - Strukturaufstellung (OSA) zur Wahrnehmung und Analyse der Probleme und dahinter liegende Sys­temdynamik und zum Aus­probieren der Wirkung all­fälliger Interventionen kann dabei erste Klarheit schaf­fen und deutliche Hinweise geben, welche positiven Entwicklungen und Veränderungen möglich sind. Auch können systemische „Fehler“ eruiert und Mög­lichkeiten zur Verbesse­rung ausprobiert werden.

Auch Beraterinnen und Berater können das Verfahren mit oder für Ihre Kundinnen und Kunden nutzen, um in komplexen und verworrenen Beratungssituationen Klarheit und Ideen für ein gutes Gelingen zu generieren.


Vorgehen

In einem Vorgespräch wird gemeinsam mit der Kundin oder dem Kunden das Anliegen geklärt. Mit Blick auf die gewünschte Veränderung oder Entwicklung wird das Vorgehen innerhalb der Aufstellung besprochen.
Dieses Vorgespräch kann separat oder direkt vor der Aufstellung stattfinden.

Repräsentantinnen und Repräsentanten für die Aufstellung werden von uns organisiert oder auf Wunsch vom Kunden, der Kundin gestellt.

Je nach Ausgangslage und nach Verlauf der OSA ist eine Nachbesprechung und manchmal auch Nachbearbeitung sinnvoll oder gar notwendig.

Entsprechend der Fragestellung und des gewünschten guten Ergebnisses dauert eine OSA 1,5 bis 3 Stunden.


Ort

Gallusbergstr. 4c, Mörschwil-St.Gallen
oder nach Vereinbarung


Kosten

Die Kosten werden nach Aufwand der Vor- und Nachbesprechung und nach Aufwand für die Aufstellung selber zu einem Stundenansatz nach Absprache verrechnet.

 

PDF der Ausschreibung 


Barbara Schmidt Oesch