Systemisch-lösungsorientierte Gruppensupervision mit Schwerpunkt Struktur-Aufstellungsarbeit

  • zur Bearbeitung und Lösung eingebrachter Anliegen und Fragen der Teilnehmenden
  • zur Entwicklung und Erweiterung von Verständnis für systemische Zusammenhänge und für die Neugestaltung von bis anhin schwie­rigen Situationen
  • zur Entwicklung und Förderung der persönlichen und sozialen Wahrnehmungskompe­tenz
  • zur Psychohygiene


Systemische Strukturaufstellungen ermöglichen:

  • sich und sein persönliches und berufliches Umfeld auf verschiedenen Ebenen zu reflektie­ren
  • Feedback über sich und die eigene Wirkung zu erhalten
  • verdeckte Motive sowohl eigener wie die von anderen systemrelevanten Personen und The­men wahrzunehmen und zu erkennen
  • mögliche Handlungsstrategien in die er­wünschte Richtung zu erarbeiten und zu er­proben


Anlässe für Systemische Strukturaufstellungen können sein:

  • Entscheidungsfragen
  • Unklare Dynamiken, Rollen, Führungsfragen und Konfliktsituationen
  • Wahrnehmung von Hindernissen für relevante Zielerreichungen
  • Erkunden wollen von vorgedachten Entwicklun­gen und Strategien sowie von möglichen Stolpersteinen und erkennen wollen von bestmöglichen Interventionen zur Zielerrei­chung
  • (Fall-) Supervisionsanliegen


Teilnehmende

Beratende, Führende, Lehrende mindestens 4 bis maximal 7 Personen


Termine

Erster Termin: Donnerstag, 22. Februar 18 bis 21 Uhr

Die weiteren Termine (6 bis 8 jährlich) werden nach definitiver Zusage der Interessierten in Absprache organisiert und festgelegt und sind für die vereinbarte Zeitperiode verbindlich. Die Zeiten können auch am Morgen oder Nachmittag sein.


Ort

Gallusbergstr. 4c, Mörschwil-St.Gallen


Kosten

CHF 160.- pro Einheit à 3 Std.

Reduktion auf Anfrage.

 

PDF der Ausschreibung

Detailinformationen und Anmeldung