Beratungen im Arbeitsbereich

(Führungs-) Coaching und Supervision

Ziele und Inhalte des Coachings und der Supervision fokussieren auf Rollenfindung, Rollenklärung sowie die Auseinandersetzung zwischen Rollenerwartungen und eigener Persönlichkeit. 
Sie dienen der Reflexion und der Erweiterung Ihrer Kompetenzen im professionellen Handeln. 
In die Auftragsklärung wird der Organisations- und erweiterte Kontext einbezogen.


Aspekte von Coaching und Supervision:

  • Führungscoaching berät Sie in allen Fragen rund um Führung.
  • Praxisberatung fokussiert auf Handlungskompetenzen zur Erfüllung der Kernaufgaben.
  • Teamentwicklung unterstützt ein Team in der Entwicklung seines Potentials.
 
  • Gruppensupervision unterstützt Berufspersonen ausserhalb ihres Arbeitskontextes, ihre Rolle und Aufgabe zu reflektieren und von und mit andern zu lernen.


Ausgangspunkt des Coachings / der Supervision ist Ihr Anliegen. In einem Auftragsgespräch lernen wir uns kennen und besprechen das Anliegen und das gewünschte Ergebnis. Daraus entsteht der Beratungsauftrag (Ziel, Inhalt, Methodik, Ablauf und Investition).



Fachberatungen und Fallsupervision

Durch meinen Berufshintergrund und mannigfaltige Erfahrung in der Beratung kann ich Ihnen auf Ihre Situation zugeschnittene fach- und methodenorientierte Beratungen und Fallsupervision anbieten. 


Meine fach- und methodenspezifischen Kenntnisse betreffen die Bereiche

  • Lösungsorientierung als Arbeitsverständnis
  • Systemische und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Systemisches und lösungsorientiertes Intervenieren; im Besonderen bei Erwachsenen und Kindern mit auffälligem Verhalten, bei Konflikten, bei Sucht und als Suchtprävention, bei Traumas, im Case-Management
  • Rollenverständnis, Rollenklärung und Rollenverhalten
  • Systemische (Struktur-) Aufstellungen als Interventionshilfe
  • Gewaltfreier Widerstand als Erziehungsverständnis
  • Grundlagen der Traumaarbeit
  • Umgang mit Gefühlszuständen, Einbezug von Gefühlen als Interventionsinstrument


Ziel der Fachberatungen und der Fallsupervisionen ist immer die Erweiterung der Fach-, der Methoden-, der persönlichen und der Sozialkompetenz bezüglich konkreter Situationen sowohl der zu Beratenden als auch des Klientensystems.